| Passwort vergessen?
FICO Grundlagen
Karriere
Artikel
Auswertungen
Strategie
Demos
Seminarkalender
Forum
Add-On
Zertifizierung
Buecher
FICO - Fun
tell a friend


Werbung
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden



SAP
ABUMN Altbestand umbuchen
  •  
Bewertung abgeben
 1
15.03.19 07:28
anima41 
ABUMN Altbestand umbuchen

Guten Morgen!

Ich benötige bitte Hilfe. Ich steige gerade in die Anlagenbuchhaltung ein.
Jetzt hat ein Kunde folgendes Problem. Er hat auf eine Anlage im Bau 2017 drei Zugänge gebucht (Bezugsdatum Jänner 2017, Buchungsdatum Dezember 201 ), Wert ca. 150000 Euro. Dann hat sie 2018 einen dieser Zugänge, 50.0000 Euro, storniert (mit Umkehrbuchung, BWA 160 Storno in Folgejahr, Bezugs- und Buchungsdatum mit Feber 2018, Belegdatum 2017) und 2018 wieder eine Zugang gebucht (BWA 100, Bezugs- und Buchungsdatum Feber 2018, Belegdatum Dezember 2017).
Sinn dahinter ist, dass er den Aufwand periodenrein darstellen will. Bei der Umbuchung auf die Gebäudeklasse ergibt sich jetzt für ihn aber das Problem, dass die Transaktion ABUMN sagt, Altbestand 2017 ist 100.000 statt 150.000 und der Neuzugang 50.000. Das ist seiner Meinung nach falsch.

Ich steige fachlich noch nicht ganz durch und plage mich auf der technischen Seite. Wie hätte er es richtig buchen können?

Liebe Grüße
anima41

15.03.19 09:38
beroe 
Re: ABUMN Altbestand umbuchen

Hallo anima,

wie du bereits festgestellt hast, kennt die Anlagenbuchhaltung 3 Datümer:

  • Das Belegdatum ist für den Anlagenbuchhalter (und speziell in diesem Fall) relativ uninteressant.
  • Das Bezugsdatum ist vor allem für die Berechnung der Abschreibungen relevant. Das können wir hier also auch vernachlässigen.
  • Das Buchungsdatum schließlich bestimmt die periodische Abgrenzung und ist daher im vorliegenden Fall das ausschlaggebende Datum.

Wenn ich eure Buchungen nachvollziehe, habt ihr also 2017 150.000 - 50.000 = 100.000 Euro gebucht und 2018 50.000€. Insofern rechnet das System vollkommen richtig mit 100.000 € Altbestand und 50.000 € Neuzugang.

Soweit zum Technischen. Fachlich möge mich ein Kaufmann korrigieren. Ich verstehe dich so, dass Ausgabe und Aufwand nicht in der gleichen Periode liegen und der Aufwand daher abgegrenzt werden soll. Das geschieht aber außerhalb der Anlagenbuchhaltung über Abgrenzungsbuchungen (2017: Abgrenzung an Aufwand, 2018: Aufwand an Abgrenzung).

Viele Grüße
beroe

15.03.19 10:14
anima41 
Re: ABUMN Altbestand umbuchen

beroe:
Hallo anima,

wie du bereits festgestellt hast, kennt die Anlagenbuchhaltung 3 Datümer:
  • Das Belegdatum ist für den Anlagenbuchhalter (und speziell in diesem Fall) relativ uninteressant.
  • Das Bezugsdatum ist vor allem für die Berechnung der Abschreibungen relevant. Das können wir hier also auch vernachlässigen.
  • Das Buchungsdatum schließlich bestimmt die periodische Abgrenzung und ist daher im vorliegenden Fall das ausschlaggebende Datum.

Wenn ich eure Buchungen nachvollziehe, habt ihr also 2017 150.000 - 50.000 = 100.000 Euro gebucht und 2018 50.000€. Insofern rechnet das System vollkommen richtig mit 100.000 € Altbestand und 50.000 € Neuzugang.

Soweit zum Technischen. Fachlich möge mich ein Kaufmann korrigieren. Ich verstehe dich so, dass Ausgabe und Aufwand nicht in der gleichen Periode liegen und der Aufwand daher abgegrenzt werden soll. Das geschieht aber außerhalb der Anlagenbuchhaltung über Abgrenzungsbuchungen (2017: Abgrenzung an Aufwand, 2018: Aufwand an Abgrenzung).

Viele Grüße
beroe

Herzlichen Dank für die Antwort.

Ich hätte das auch so verstanden. Wie wird so eine Abgrenzungsbuchung in diesem Fall durchgeführt? Es bin auch da leider noch ein Newbie

Liebe Grüße

 1
Anlagenbuchhalter   ausschlaggebende   Gebäudeklasse   Abgrenzungsbuchung   festgestellt   Abgrenzungsbuchungen   vernachlässigen   Abgrenzung   uninteressant   Anlagenbuchhaltung   nachvollziehe   vorliegenden   technischen   Aufwand   Altbestand   Buchungsdatum   Abschreibungen   Umkehrbuchung   Bezugsdatum   durchgeführt

SAP