| Passwort vergessen?
FICO Grundlagen
Karriere
Artikel
Auswertungen
Strategie
Demos
Seminarkalender
Forum
Add-On
Zertifizierung
Buecher
FICO - Fun
tell a friend


Werbung
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden


Umlage von Restkosten nach ILV
  •  
Bewertung abgeben
 1
05.04.18 05:39
ADM 
Umlage von Restkosten nach ILV

Guten Tag zusammen,

zu meinem Problem habe ich bisher leider nichts finden können.

Einige Kostenstellen sollen monatlich per ILV entlastet werden. Da davon auszugehen ist, dass nach der ILV Restkosten auf der Kostenstelle verbleiben, möchte ich einen Umlagezyklus anlegen, der den Betrag dieser Restkosten automatisch ermittelt und umlegt. Das ganze soll außerdem in mehreren Kostenartenblöcken geschehen.

Ich habe also einen Kostenartenblock A, der sowohl primäre als auch sekundäre Kostenarten enthält. Diese Kostenarten sind im Belastungsblock des Kostenstellenberichts mit entsprechenden Beträgen aufgeführt. Im Entlastungsblock habe ich eine ILV-Kostenart vom Typ 43, die die Kosten dieses Blocks A nach rückgemeldeten Stunden auf Aufträge verrechnet.

Im Rahmen der Umlage sollten nun also die Belastungen aller Kostenarten des Blocks A addiert und der Betrag der entsprechenden Entlastung per 43er Kostenart davon abgezogen werden. Dieser Saldo soll dann auf dem Empfängerobjekt landen. Verfährt man so für jeden Kostenartenblock, sollte die Kostenstelle am Ende auf 0 sein.

Leider habe ich bisher keine Lösung gefunden das automatisiert darzustellen.

Ich hoffe Ihr kennt die Problematik und könnt mir bei der Lösung helfen.

Freundliche Grüße

ADM

Zuletzt bearbeitet am 05.04.18 07:46

12.04.18 09:40
Martin_Munzel 

Moderator

Re: Umlage von Restkosten nach ILV

Hallo ADM,

mit einer Umlage funktioniert das im Prinzip so, wie du es darstellst. Als Senderkostenarten musst du alle Kostenarten angeben, inklusive der 43er Kostenart, mit der die ILV erfolgte. Die Umlage verrechnet dann den Restsaldo nach der ILV.
Ich habe es jetzt nicht ausprobiert, vermute aber, dass das mit verschiedenen Kostenblöcken nicht funktionieren wird, da die Entlastung durch die ILV nur in einem Block mit berücksichtigt werden kann.

Als Alternative prüfe mal, ob dir die Isttarifermittlung mit Nachbelastung weiterhilft - dabei wird die Kostenstelle hinterher empfängergerecht auf Null gebracht.

Viele Grüße,

Martin

----------------
Martin Munzel
SAP-Berater, -Trainer, Autor, Geschäftsführer Espresso Tutorials GmbH
martin.munzel@espresso-tutorials.com

17.04.18 08:09
ADM 
Re: Umlage von Restkosten nach ILV

Hallo Martin,

es funktioniert jetzt, und das sogar mit verschiedenen Kostenblöcken wenn man die entsprechenden Kostenartengruppen bildet. Bei mir hat es nicht geklappt, weil ich mein Verrechnungsschema fehlerhaft gepflegt hatte. Ich danke Dir trotzdem für Deine Hilfe.

15.06.18 05:57
barb123 
Re: Umlage von Restkosten nach ILV

Guten Tag

Könntest du mir kurz ein paar Nachhilfetipps geben? Wie hast du a) die ILV erstellt und b) das entsprechende Segment für die Differenzverrechnung? Ich möchte eine Skst wie folgt entlasten : Fixer Kostensatz × beanspruchte m2. Da keine Isttarife ermittelt werden für die Kostensätze, ergibt sich auch eine Deckungsdifferenz auf der Skst. Wie kann ich diese nun via Umlageverfahren noch den div. Empfängerkst nachverrechnen. Ziel wäre, dass die Nachvverrechnung auch mit dem fixen Kostensatz erfolgt und z.B. die restdifferenz im Verhältnus der beanspruchten m2 erfolgt. Wer mehr bezieht zahlt im Verhältnis mehr.
Lg

 1
Kostenstellenberichts   empfängergerecht   Entlastungsblock   Verrechnungsschema   rückgemeldeten   Isttarifermittlung   entsprechenden   Restkosten   Deckungsdifferenz   Empfängerobjekt   Kostenblöcken   Geschäftsführer   Senderkostenarten   Kostenartengruppen   Nachvverrechnung   berücksichtigt   Kostenartenblock   Kostenartenblöcken   Differenzverrechnung   espresso-tutorials

SAP