| Passwort vergessen?
FICO Grundlagen
Karriere
Artikel
Auswertungen
Strategie
Demos
Seminarkalender
Forum
Add-On
Zertifizierung
Buecher
FICO - Fun
tell a friend

SAP E-Book Flatrate
SAP E-Books und Videos

Werbung
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden



SAP
Zuschreibung und der Ausweis im Anlagengitter
  •  
Bewertung abgeben
 1
14.08.09 09:03
mblenke 
Zuschreibung und der Ausweis im Anlagengitter

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zu Buchungen im Anlagevermögen und dessen Ausweis im Anlagegitter.
Es gibt die Folgenden Begrifflichkeiten: Zuschreibung (Korrektur der Afa/abgeschl. Geschäftsjahr)
Aufwertung (prozentuale Aufwertung pro Jahr)
Nachaktivierung (abgeschlossenes Geschäftsjahr)
Angenommen man hat Aktien... im Anlagevermögen. Am Ende des Jahres erhält man von der Bank eine Nachricht über den Wert des Depots. Der Wert hat sich geändert und ich möchte die AHK erhöhen. Die Buchung soll im Anlagengitter in einer separaten Spalte ausgewiesen werden (eigentlich in der Spalte Zuschreibungen). Ein Ausweis in der Spalte Zugang ist nicht korrekt da man hier von einem Neukauf ausgehen könnte.

AHK GJ-Beg Zuschreibung aktuelle AHK
15.000,- 2.000,- 17.000,-

Ich als Buchhalter verstehe unter einer Zuschreibung eine Werterhöhung der AHK.

Hat hierzu jemand Erfahrungen???

Viele Grüße

Mathias


21.08.09 15:09
JuttaWegener 
Re: Zuschreibung und der Ausweis im Anlagengitter

Lieber Mathias,

auch ich sehe, das in SAP-Standard Gitterversion die Zuschreibung nicht da steht,
wo man sie erwartet.

Eine Lösung: "Lege neue Gitterverversion an mit den Bewegsungsartengruppen dorthin, die du möchtest" scheint mir nicht praktikabel.

MfG

Jutta Wegener

16.11.09 23:58
inventar 

Moderator

Re: Zuschreibung und der Ausweis im Anlagengitter

Hallo zusammen,

Zuschschreibungen im Sinne des HGB 268 Abs. 2 beziehen sich auf Veränderungen von Wertansätzen aus Vorgeschäftsjahren, i.d.R. aufgedeckt durch steuerliche Betriebsprüfungen. Nach gängiger Expertenmeinung (ADS, Küting/Weber und meiner) können dies, neben den kum. Abschreibungen auch Veränderungen der historischen Anschaffungs-/Herstellungskosten sein. Ich empfehlen dringend diese Veränderung von Anschaffungs-/Herstellungskosten und der kum. Abschreibungen im SAP-Anlagegitter unter der Spalte "Zuschreibung" darzustellen.

Hier ist deutlich von "anschaffungsnahmen Aufwendungen" und/oder "nachträglichen Herstellungskosten" zu unterscheiden, siehe HGB § 255. Diese Investionstätigkeiten des laufenden Geschäftsjahres sind unter der Spalte "Zugang" darzustellen.

mfg

D. Schlagenhauf

info@inventar.de

17.11.09 00:05
inventar 

Moderator

Re: Zuschreibung und der Ausweis im Anlagengitter

Hallo Mathias,

zu Ihrem Fall noch eine Bemerkung.

Nach HGB stellen die Anschaffungs-/Herstellungskosten (AHK) die Höchstgrenze der Bewertung dar. Steigt also der Aktienkurs zum Bilanzstichtag über die AHK dürfen lediglich evtl. vorgenommne Abschreibungen der Vorgeschäftsjahre zurückgenommen bzw. "zugeschrieben" werden.

mfg

D. Schlagenhauf

info@inventar.

 1
SAP-Anlagegitter   Betriebsprüfungen   Vorgeschäftsjahren   Zuschreibung   Abschreibungen   Gitterverversion   Vorgeschäftsjahre   Geschäftsjahres   Anlagevermögen   Anschaffungs-   Herstellungskosten   anschaffungsnahmen   Begrifflichkeiten   nachträglichen   Zuschschreibungen   Anlagengitter   Expertenmeinung   Nachaktivierung   Investionstätigkeiten   Bewegsungsartengruppen

SAP