| Passwort vergessen?
FICO Grundlagen
Karriere
Artikel
Auswertungen
Strategie
Demos
Seminarkalender
Forum
Add-On
Zertifizierung
Buecher
FICO - Fun
tell a friend

SAP E-Book Flatrate
SAP E-Books und Videos

Werbung
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden



SAP
Manuelle Verbuchung
 1
13.11.17 14:14
ichliebesap 
Manuelle Verbuchung

Hallo,

mit welchen Transaktionen verbuche ich Kontoauszüge (Eingänge/Ausgänge) manuell? Es wird kein elektronischer Kontoauszug etc verwendet. Sprich, Kontoauszug liegt in Papierform am Tisch und dann sollte es verbucht werden.

Danke
Tom

13.11.17 16:02
MrBojangles 
Re: Manuelle Verbuchung

Hallo Tom,

Du kannst es mit dem manuellen Kontoauszug (TA FF67) bewerkstelligen, dies setzt aber Customizing der Geschäftsvorfälle/Buchungsregeln voraus (ähnlich wie beim elektr. Kontoauszug). Oder aber komplett free-style mit der FB01, allerdings hast Du dann die Auszüge nicht im System.

Weiterhin viel Freude mit SAP...
Cheers
MrB.
Blog

15.11.17 07:35
ichliebesap 
RE: Manuelle Verbuchung

Hallo, dachte ich kann mit der F-28 gleich den Debitor mit dem Bankkonto ausgleichen.

Wie buche ich aber dann in der FB01 den Zahlungseingang aufs Bankkonto?

Danke
Tom

Zuletzt editiert von ichliebesap

15.11.17 09:50
SG_ANJS 
Re: Manuelle Verbuchung

Hallo,
die F-28 ist schon richtig.
Erfahrene Anwender erfassen einmal Datum, Auszugsnr. in der Referenz, ggf. Belegkopftext und das Bankkonto und gehen dann auf "Halten Daten", dann geht es auch recht zackig, weil man dann je Geldeingang nur noch Betrag und Debitorennummer eingeben muss.

Mit der F-28 braucht man dann auch keine Bankzwischenkonten, wie beim ELKO, weil man es eigentlich dann direkt aufs Bankkonto bucht.

Die FB01 würde eher ins Spiel kommen, wenn man den Auszug erst komplett bucht (-> quasi Buchungsbereich 1 des ELKO) also immer Bank an Bankzwischenkonto (bei Geldeingang) bzw. Bankzwischenkonto an Bank (bei Geldausgang).

Dann brauch ich im 2. Schritt aber dennoch die F-28, F-53 (kreditorisch) und FB01/Fb50 für Sachkonten, z.B. Gebühren.

Gruß Anja

15.11.17 12:54
ichliebesap 
Re: Manuelle Verbuchung

ok, danke

dh. ich brauch die FB01 gar nicht, weil ich mit den manuellen (kontoauszug wirklich zeile für zeile manuell buche) transaktionen F-28/F-53 direkt auf das bankkonto buche (egal ob eingang und ausgang) und ich somit immer den gleichen kontostand im sap wie auf der bank selbst habe.

seh ich das jetzt richtig?

16.11.17 08:24
SG_ANJS 
Re: Manuelle Verbuchung

(Fast) richtig, FB01 / FB50 wäre aber noch das Mittel der Wahl, wenn eine Sachkontenbuchung gemacht werden muss. Das ist typisch für
* Bankgebühren
* Abbuchung des SAP-Zahllaufs (wenn der in SAP auf Bankzwischenkonto gebucht wurde)

Aber ja, wenn der Auszug gebucht ist, muss das SAP-Sachkonto mit dem Bankkonto abstimmbar sein. Daher die Erfahrung mit dem "Daten halten", damit einheitlich gebucht wird.

 1
Sachkontenbuchung   Bankgebühren   Debitorennummer   bewerkstelligen   Bankzwischenkonto   SAP-Zahllaufs   elektronischer   Manuelle   Buchungsbereich   Transaktionen   Kontoauszüge   Zahlungseingang   Kontoauszug   Verbuchung   Geschäftsvorfälle   Bankkonto   Bankzwischenkonten   SAP-Sachkonto   Buchungsregeln   Belegkopftext

SAP