Logo Fico ForumLogo Fico Forum
FICO Grundlagen
Karriere
Artikel
Auswertungen
Strategie
Demos
Seminarkalender
Forum
Add-On
Zertifizierung
Buecher
FICO - Fun
tell a friend

SAP E-Books und Videos




SAP Add-On Lösungen



  Das neue Hauptbuch in SAP ERP Financials

Aufgrund der zusätzlichen legalen Anforderungen von IFRS oder US-GAAP, die bei Jahresabschlüssen eine Segmentberichterstattung vorsehen, wird das neue Hauptbuch mit einem neuen Merkmal „Segment“ ausgeliefert. Dieses lässt sich manuell, mit einer Substitution oder anhand einer Profit-Center-Ableitung füllen. Kundenindividuelle Felder lassen sich ebenfalls flexibel abbilden. Die Technik, die bereits im Special Ledger bei SAP R/3 für Erweiterungen verfügbar war, wurde für das neue Hauptbuch adaptiert. Damit ist es möglich, das System für Buchungen, Planungen, Allokationen und Auswertungen um zusätzliche Felder zu erweitern – ohne Online Belegaufteilung. Bei der Fortschreibung des neuen Hauptbuchs wird es außerdem möglich sein, eine Beleganreicherung (Online-Split) zu aktivieren. Ziel dieser Anreicherung ist es, Kontierungsobjekte in Belegzeilen zu projizieren, in denen sie nicht originär kontiert worden sind – beispielsweise das Profitcenter aus den Aufwandszeilen in die Verbindlichkeitszeile. Diese Möglichkeit erhöht die Transparenz der Buchungen und erlaubt es, interne Zusatzbilanzen zu erstellen. Eine Sammelbuchung für die Nachbelastung von Bilanz und GuV ist somit nicht mehr notwendig, weil alle Informationen auf Belegebene bereits zur Verfügung stehen.

Übergang nach SAP ERP
Anwender, die von SAP R/3 FICO nach SAP ERP Financials wechseln, sind in ihrem Hauptbuch zunächst nicht beeinträchtigt. Auf Mandantenebene wird ein „Schalter“ angeboten, der es erlaubt, das klassische Hauptbuch weiter zu betreiben oder das neue Hauptbuch zu aktivieren. Das neue Hauptbuch ist somit optional. Bei Aktivierung des neuen Hauptbuchs werden die neuen Summen- und zusätzlichen Einzelpostentabellen automatisch fortgeschrieben. Die Belegdateien BKPF und BSEG werden nicht umgesetzt, da diese auch Bestandteil des neuen Hauptbuchs sind. Die Standardberichte „erkennen“ beispielsweise bei Jahresvergleichen, ob Daten in der neuen Summentabelle existieren, oder ob auf die „alten“ Summentabellen zugegriffen werden soll. Der Übergang vom klassischen auf das neue Hauptbuch gestaltet sich abhängig von der Ausgangssituation und dem vom Kunden gewünschten Endzustand von einfach bis sehr komplex. Zur Unterstützung der Kunden und Berater erarbeitet SAP derzeit ein Handbuch, in dem die Vorgehensweise für die gängigsten Übergangsszenarien beschrieben und vorhandene Reports dokumentiert werden. In dieses Handbuch fließen auch die im Rahmen der Ramp-up-Projekte bei Kunden gewonnenen Erfahrungen ein. Weitere funktionale Erweiterungen kommen mit den Enhancement Packages.

06.2004 - Autor: Jörg Siebert  I  Quelle: www.sap.info

Den vollständigen Artikel [ jetzt herunterladen ]


Werbung:


© FICO-forum.de 2007 - 2017 I Copyright Espresso Tutorials GmbH I Design von s-creative.de